Unsichtbarer Rückgang bei Einzelhäkelarbeit


Die unsichtbare Verkleinerungsmethode eignet sich hervorragend für Projekte, die in Runden bearbeitet werden. Anstatt einen Stich zu überspringen und dadurch eine kleine Lücke zu erzeugen, setzen Sie Ihren Haken in die vordere Masche des nächsten Stichs ein, fädeln Sie ihn dann in die vordere Masche des nächsten Stichs ein, ziehen Sie ihn durch beide vorderen Maschen und fädeln Sie ihn ein. und ziehen Sie durch die verbleibenden zwei Schlaufen an Ihrem Haken. Auf diese Weise erzielen Sie eine ordentlich aussehende Verringerung ohne Lücken.

Categories:   amigurumi

Comments